Mehr als nur schneller trocken: Das sind die Vorteile von Windelfrei

Windelfrei hilft uns, dem natürlichen Ausscheidungsbedürfnis des Kindes nachzukommen und trägt so dazu bei, dass alle Bedürfnissen unserer Kleinsten von uns wahrgenommen und im besten Fall auch befriedigt werden. Die Gründe, warum sich Eltern letztlich für Windelfrei entscheiden, sind individuell und vielfältig. Dieser Artikel soll versuchen, die meisten davon zusammenzutragen.

Vorteile von Windelfrei

  1. Windelfrei fördert eine enge Kommunikation zwischen Eltern und Baby
  2. Die kindlichen Ausscheidungsbedürfnisse werden erfüllt
  3. Die Würde des Babys wird gewahrt
  4. Das Baby hat erste Erfolgserlebnisse
  5. Das Körpergefühl des Babys wird gestärkt
  6. Windelfrei schafft automatisch noch mehr Nähe zwischen Eltern und Kind
  7. Es gibt weniger bis keine Koliken, da die Ausscheidungen nicht schmerzhaft zurückgehalten werden
  8. Ebenso gibt es weniger Verstopfungsprobleme
  9. Zwischen den Babybeinen befindet sich keine störende Plastikschicht
  10. Im Durchschnitt erlernen Windelfrei Kinder schneller das Krabbeln und Laufen, da sie über mehr Bewegungsfreiheit verfügen
  11. Das Risiko von Harnwegserkrankungen wird verringert, da Stuhl und Harnröhre nicht in Kontakt miteinander gelangen
  12. Mögliche Krankheiten werden anhand der offen sichtbaren Ausscheidungen oft schneller erkannt
  13. Windelfrei bedeutet in der Praxis kein bis kaum Müll, so wird die Umwelt geschont
  14. Mit Windelfrei gibt es keinen wunden Babypopo oder Windeldermatitis
  15. Man hat geringe bis keine Windelkosten
  16. Es gibt keine stinkenden Windeleimer
  17. Windelfrei heißt: Kein Abtrainieren des von Geburt an vorhandenen Nestschutzes (Baby will sich selbst und andere nicht beschmutzen)
  18. Ein späteres Sauberkeitstraining ist nicht nötig
  19. Und natürlich begünstigt Windelfrei auch das frühere Trockenwerden (im Vergleich zu Nichtwindelfreien Kindern)

 

Was meint ihr? Was sind die größten Vorteile von Windelfrei? Warum habt ihr euch bewusst dafür entschieden oder überlegt, es auszuprobieren? Fehlt vielleicht etwas in meiner Liste? Dann schreibt mir gerne eure Ergänzungen in die Kommentare!

 

8 Kommentare zu „Mehr als nur schneller trocken: Das sind die Vorteile von Windelfrei

Gib deinen ab

  1. keine psychosomatischen Folgebeschwerden – Arztkosten, psychotherapeutische Kosten und und und. Was meinst du, mit was ich mich herumschlage? Wenn man sieht, dass Windelhöschen für 12 – 15jährige verkauft werden. Was meinst du wie es den Eltern und diesen Kindern geht…Gerade hatte ich zwei aktuelle Fälle (beides Mädchen) und die beiden Fälle sind sich unglaublich identisch. Sie haben sich mit aller Kraft, das heisst mit Erbrechen, Schreien, Kopfschmerzen usw.gesträubt auf ein Klo zu gehen. Zwar liessen die Eltern sie ohne Windeln in die Schule gehen, aber wenn sie nach Hause kamen haben sie ihre Verrichtungen nur in eine Windel verrichtet. Die Eltern hatten schon alles probiert – nichts half. Ihre grösste Sorge war nicht mehr, das irgendwie noch hinzubekommen, sondern was ist, wenn es keine passende Windelgrösse mehr gibt… (Zum Glück kamen sie zu mir, ich konnte helfen). Und die beiden sind keine Ausnahme.

    Gefällt 1 Person

  2. Sehr spannend. Das erwähnte Sauberkeitstraining könntest du ruhig weiter vorn listen. So wie ich das bei bekannten Müttern höre, ist das für viele ein sehr großes Problem. Bei uns nicht, unser Kind (9 Monate) ist seit einem Monat schon ohne Unfälle sauber, zunehmend auch trocken, auch nachts. Hast du zu Punkt 10) eine Studie? Das würde mich sehr interessieren.

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Fanny,

      ja, das Sauberkeitstraining ist so eine Sache…hoffe sehr, dass wir das dank Windelfrei auch wirklich nicht mehr brauchen.
      Zu der Theorie, dass Windelfreikinder schneller krabbeln, laufen usw. lernen – eine offizielle Studie habe ich dazu nicht gefunden, allerdings hat uns das selbst die Kinderärztin erzählt, die eigentlich mit Windelfrei gar nicht so viel am Hut hat („spannend und erstaunlich, dass das wirklich bei vielen Kindern so ist“). Wir persönlich konnten es jedenfalls feststellen. Krümel ist ein kleiner Überflieger und ist bzw. war schon sehr flott unterwegs, während Freunde von ihm einige Schritte hinterher sind, obwohl sie deutlich älter sind. Ich denke aber, dass es fast logisch ist: Wenn man Beinfreiheit hat, nichts also zwischen den Oberschenkeln kleben hat, dann läuft es sich doch gleich viel einfacher, oder? Habe schon oft gelesen, dass gerade Stoffwindeln diesen Nachteil haben: Die Kinder lernen aufgrund des dicken Windelpakets meist langsamer (als Windelfrei- bzw. Wegwerfwindelkinder), sich fortzubewegen. Ist halt einfach ein Hindernis mehr. Aber offizielle Zahlen dazu habe ich nicht. Letztlich aber ist es doch so: Jedes Kind hat nun mal sein eigenes Tempo, ob Windelfrei oder nicht. Und das ist auch gut so.
      Herzengrüße vom Krümel Blog,
      Kruemelina

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

Bloggen bei WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: