Erinnerungen an das erste Jahr: Mein Baby ist kein Baby mehr

Krümel feiert bald seinen ersten Geburtstag. Unglaublich, in nur wenigen Tagen wird der kleine Mann schon ein Jahr alt! Wie schnell ist nur die Zeit verflogen? Letztes Jahr um diese Zeit haben wir noch sehnsüchtig und mit großem Kugelbauch auf Krümel gewartet. Fast ein Jahr später läuft er ganz selbstverständlich auf dem Spielplatz herum und klaut anderen Kindern das Sandspielzeug.

Das erste Jahr geht so schnell herum

Eigentlich kann ich diesen Spruch, dass das erste Jahr so schnell herumgeht, schon gar nicht mehr hören. Aber da ist wirklich gar nicht so wenig dran. Tatsächlich sind die Wochen mit Krümel nur so verflogen. Bis man als kleine, neue Familie erst einmal angekommen ist, die Geburt vor allem auch rational verarbeitet hat und sich zu dritt einen neuen Alltag auf- und zurechtgebaut hat, dauert es doch so seine Zeit. Und jede Woche, ja fast jeden Tag lernen unsere Kleinen ganz spielerisch etwas Neues. Im Handumdrehen ist das erste Gähnen, Strecken und auf den Bauchdrehen vergessen und man liefert sich mit dem quietschvergnügten Sohnemann ein Wettrennen durch die Wohnung. Und obwohl wir ganz bewusst jede Sekunde mit Krümel genießen und so viel Zeit wie nur möglich als Familie miteinander verbringen, hat man doch das Gefühl, die Zeit rinnt einem wie Sand durch die Finger.

Erinnerungen bleiben

Das einzige, das einem da noch bleibt, sind die Erinnerungen. Versteht mich nicht falsch, ich liebe es zu sehen, wie toll sich Krümel entwickelt. Wie er jeden Tag etwas neues Spannendes entdeckt und ganz nebenbei lernt und versteht. Ich liebe all das, kurzum, ihn einfach aufwachsen zu sehen. Die Babyzeiten, und das ist schon länger deutlich, sind definitiv vorbei. Mein kleines Baby ist jetzt ein Kleinkind. Verdammt, wie konnte das nur passieren? So verdammt schnell ist aus dem kleinen Knautschkügelchen ein großer Lausbub geworden. Immerhin auf den tausend Fotos ist es mir geblieben, das kleine Knautschkügelchen. Und ab und an werfe ich einen Blick auf diese Bilder und kann es gar nicht glauben, dass diese Zeit erst wenige Monate her sein soll. Wo ist das erste Jahr nur hin? Und vor allem: Wie schnell werden die nächsten Jahre wohl verfliegen?

8 Kommentare zu „Erinnerungen an das erste Jahr: Mein Baby ist kein Baby mehr

Gib deinen ab

  1. Herzlichen Glückwunsch! 🙂

    Meine Große ist aktuell 15 Monate, der kleine zwei Monate alt. Es ist irgendwie toll, durch das kleine Muckelchen das Babyjahr der Großen noch mal nachzuleben. Es wird viel verglichen – ja, das soll man nicht 😉 – und es werden viele alte Fotos und Videos angeschaut. Hach, die Zeit vergeht zu schnell.

    Gefällt mir

    1. Hallo kleinegipfelstuermer,
      danke! Und wow, wie schön nah deine Beiden zusammen sind. Toll! Das glaub ich, dass du das Babyjahr intensiv und quasi fast doppelt erlebst. Wie spannend 🙂 ja, sie werden so schnell groß (so ein doofes Klischee schon wieder, aber es stimmt eben doch)… Herzensgrüße!

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen bei WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: