„Langes Stillen – natürlich, gesund, bedürfnisorientiert“: Autorin Kathrin Burri über die Vorteile vom Langzeitstillen

Doula Kathrin Burri hat ihre beiden Kinder selbst weit über das erste Jahr hinaus gestillt und sich diesem Tabu-Thema in ihrem Buch "Langes Stillen - natürlich, gesund, bedürfnisorientiert" angenommen. Warum es gesund ist, wenn Mutter und Kind länger stillen, welche Rolle unser Umfeld dabei spielt und wie man dennoch bedürfnisorientiert abstillt, das verrät sie in diesem Interview.

Eine Liebeserklärung an das Leben mit Kind

Es ist mal wieder Zeit für einen neuen Artikel. Irgendwie laufen die Tage, Wochen und Monate nur so an mir vorbei. Wie heißt es so schön: "Mit Kindern sind die Tage lang, die Jahre kurz" Nichts trifft es besser. In dem Sinne möchte ich mit euch einen kleinen Gedankengang teilen.

Die Sache mit den Handschuhen

Kinderhandschuhe sind so eine Sache. Die meisten Eltern wissen wahrscheinlich sofort, was ich damit meine. Das muss man einfach selbst mitgemacht haben. Ich sehe Krümel vor mir, als ob es gestern gewesen ist. Und dabei ist es schon ein ganzes Jahr her.

Langzeitstillen & unser Umfeld: „Du stillst immer noch?!“

Stillen ist mitunter das Beste fürs Kind, darüber brauchen wir eigentlich gar nicht erst anfangen zu diskutieren. Aber warum ist mit den sechs Monaten diese magische Grenze des ansehnlichen Stillens plötzlich überschritten? Denn dann heißt es, zu stillen wäre ab jetzt mit einem Mal eklig, irgendwie anstößig, gehöre sich nun einmal nicht.

Einmal Frühling, bitte!

Unser Thermometer zeigt die eiskalte Wahrheit: Draußen herrschen gerade einmal zwei Grad. Der Himmel ist bedeckt, der Boden noch von der Nacht gefroren. Oh, warum kann es nicht schon wieder Frühling sein?

Rauchen auf dem Spielplatz

Die Väter stehen neben ihren spielenden Kleinkindern im Sandkasten, rauchen und treten ihre Kippe nur wenige Zentimeter neben den Kleinen im Sand aus. Der Großvater lehnt sich an die Schaukel und winkt seiner Enkelin mit der einen freien Hand zu, während die andere die Zigarette hält. Wir spielen gerade am Klettergerüst, als ich plötzlich einen unangenehmen Geruch wahrnehme: Zigarettenrauch.

Worauf ich als Mama alles verzichte und warum

Mama zu sein ist ein Vollzeitjob. Was aber wirklich hinter diesem Satz steckt, wissen oft nur die Mamas selbst. Denn ganz ehrlich: Vor allem mit Baby verzichten wir die erste Zeit auf so einiges. Warum wir das überhaupt tun, wegen dieser Muttergefühle vielleicht? Naja, lest selbst.

7 Dinge, die Babys und Katzen gemeinsam haben

Ganz ehrlich: Babys und Katzen gehen eigentlich immer, oder? Beide sind unglaublich süß, beide haben eine ganz eigene Persönlichkeit, die sie meistens auch mit allen Mitteln durchsetzen möchten. Im Folgenden findet ihr sieben Aussagen, die sowohl auf Katzen, als auch auf Babys zutreffen.

7 Dinge, die müde Babys und Betrunkene gemeinsam haben

Babys sind die süßesten Wesen überhaupt. Aber kaum geht es in Richtung Bett, können sie auch ganz anders. Wenn ihre Äuglein auch noch so klein sind, gegen das Einschlafen wehren sie sich auch mit letzter Kraft. In genau so einem Moment muss ich dann an einen Betrunkenen denken. Denn diese 7 Dinge haben müde Babys und Betrunkene gemeinsam.

Bloggen bei WordPress.com.

Nach oben ↑